Biografie

Anastasia Dacenko studierte zunächst an der Hochschule für Musik Detmold das Fach Bechelor of Music Oper-/ Konzertgesang bei Prof. Gerhild Romberger, wo sie regelmäßig in der Opernschule arbeitete und bei verschiedenen Produktionen mitwirkte.

 

Seit Oktober 2016 studierte die Sängerin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart Gesang bei Yasuko Kozaki und seit April 2017 erhält sie Unterricht von Sylvia Koncza.

In Juni 2017 absolvierte Dacenko einen Fortbildungskurs in Gesang bei der Professorin Ulrike Sonntag. Anschließend trat sie in dem gemeinsamen Abschlusskonzert auf.

 

Ab 2016 gibt Dacenko auch selbst Gesangsunterricht und Stimmbildung für Anfänger.

 

Zum 700-jährigen Jubiläum der Stadt Radevormwald sang Dacenko zunächst im Mai 2016, als eingeladener Gast, im Festakt und im Folgemonat gab sie ein „Musiknacht-Konzert“ zu Ehren der Stadt.

 

Wichtige Ereignisse in vergangenen Jahren waren für die Sängerin die Wettbewerbe von "Jugend musiziert", bei denen sie einen dritten und im folgenden Jahr einen ersten Bundespreis gewann. Darauf folgten Konzertauftritte in der Kölner Philharmonie und mit dem Sinfonieorchester Wermelskirchen unter der Leitung von David Hecker. Außerdem wurde Dacenko mit Preisen wie "Engelbert-Humperdinck-Preis" der Stadt Siegburg und dem "Bärenreiter- Urtextpreis" des größten deutschen Verlages "Bärenreiter-Verlag" ausgezeichnet.

Des Öfteren arbeitet Dacenko mit dem Streichquartett "Quartetto Mobile" aus Radevormwald und dem Kammerorchester Radevormwald unter der Leitung von Zsuzsanna Schäffer zusammen.

Im Jahr 2015 gestaltete Dacenko, zusammen mit der Musikschule Radevormwald, ein Oster-Konzert. Die Sängerin war in dem Stabat Mater von Pergolesi zu hören.

 

Mit elf Jahren begann die junge Sängerin mit dem Gesangsunterricht. Zunächst privat in Marienheide bei Sofia Wawerla und danach in der Musikschule Gummersbach bei Julia Daniel. Anschließlich wurde sie bei Frauke Mahlerwein in der Musikschule Radevormwald ausgebildet. Dort bereitete sich die Sängerin auf die Aufnahmeprüfungen in diversen Hochschulen vor. Parallel zu der Ausbildung an der Musikschule Radevormwald, erfolgte eine Ausbildung am Detmolder Jungstudierenden Institut für begabte Musiker (DJI), wo sie von Eeva Tenkanen im Gesang unterrichtet wurde. Zusätzlich dazu erlangte die Sopranistin eine umfassende Ausbildung in Musiktheorie, Gehörbildung und Klavier. Anschließend zur musikalischen Ausbildung, beendete Dacenko die Schule mit dem Abitur.